Bundestag

Unbenannt-1

Der Deutsche Bundestag ist das höchste Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deutschland und das einzige Staatsorgan, das direkt vom Volk gewählt wird. In der Dreiteilung der politischen Macht in Gesetzgebung (Legislative), vollziehende Gewalt (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative), ist der Bundestag für die Gesetzgebung zuständig. Zusätzlich besitzt das Parlament die Kontrolle über die Regierung und wählt den Bundeskanzler als Regierungsoberhaupt.

Beitragsbild-PlenumDie derzeit 631 Abgeordneten kommen im Deutschen Bundestag circa 23 Wochen im Jahr zu Sitzungen (Plenum) zusammen. Die Plenarsitzungen werden in den Arbeitskreisen und Ausschüssen der Bundesregierung durch die Abgeordneten vorbereitet.  Im Plenum selbst werden Gesetze verabschiedet und Anträge beschlossen. Die Bundesregierung gibt ihre Regierungserklärungen vor dem Bundestagsplenum ab und die Abgeordneten setzen sich mit aktuellen Ereignissen oder Problemen auseinander. Des Weiteren entscheiden sie beispielsweise über den Bundeshaushalt und die Einsätze der Bundeswehr im Ausland.

DBeitragsbild-Kuppeler Bundestag kommt im 1894 errichteten Reichstagsgebäude zusammen. Dieses Gebäude ist von großer historischer Bedeutung für Deutschland. Deswegen hat man nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 Tradition und Moderne in der Architektur des Hauses verbunden. Die vom damaligen Architekten Paul Wallot errichteten Mauern, die sowohl die Weimarer Republik, den Reichstagsbrand, wie auch zwei Weltkriege erlebt und überstanden haben, wurden durch offene Blickachsen und Glasinstallationen ergänzt und erschaffen so ein hohes Maß an Transparenz und Öffnung. Besonders die freizugängliche Glaskuppel ermöglicht den Bürgern Einblick in das von ihnen gewählte Parlament und zudem einen herrlichen Ausblick auf Berlin.