Kölner Flüchtlingshelfer zu Besuch in Berlin

Anfang des Monats durfte ich besondere Gästen in Berlin begrüßen: Als Dank für ihr Engagement im Rahmen der Flüchtlingshilfe in Köln hatte ich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu einer Bildungsfahrt nach Berlin eingeladen. Begleitet wurden sie von meinen Wahlkreismitarbeitern Alina Klein und Matheos Tziortzis. Nach einer persönlichen Begrüßung am Kölner Hauptbahnhof ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei schönstem Frühlingswetter mit dem ICE nach Berlin.

Dort erwartete sie in den folgenden Tagen ein umfangreicher Einblick in das geschichtliche und politische Berlin. Eines der Highlights war der Besuch des Reichstags samt der Teilnahme an einem Informationsvortrag über die Arbeit des Deutschen Bundestages. Im Anschluss daran durfte ich den Besuch aus meiner Heimat persönlich in Berlin willkommen heißen. Schnell entwickelte sich ein interessantes Gespräch über aktuelle Themen, besonders natürlich über die Herausforderungen der Flüchtlingsbewältigung weltweit.

Als Bundestagsabgeordnete setze ich mich in Berlin für die Interessen des „Kölner Nordens“ ein, weshalb es mir stets ein besonderes Anliegen ist, direkt „aus erster Hand“ einen Überblick über die Erfahrungen, Probleme und Sorgen der Flüchtlingshelfer zu erhalten. Die zum Teil sehr intensive, Diskussion hat mir erneut vor Augen geführt, dass es viele unterschiedliche Meinungen und auch Handlungsansätze hinsichtlich dieses Themenkomplexes gibt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mit ihren zum Teil sehr bewegenden Schilderungen über ihre Arbeit mit den Flüchtlingen wie auch ihrem unermüdlichen Engagement bei meinen Mitarbeitern und mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich wünsche Ihnen allen weiterhin viel Erfolg bei Ihrem tagtäglichen Einsatz in der Flüchtlingshilfe und hoffe, Sie bald in Köln für weitere persönliche Gespräche wiederzusehen.