Praktikum

Praktika sind eine einmalige Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in den Arbeitsalltag zu bekommen und erste Praxiserfahrungen zu sammeln.  Auch ich möchte regelmäßig jungen Menschen die Gelegenheit bieten, im Rahmen eines Praktikums in meinem Bundestagsbüro in Berlin oder meinem Wahlkreisbüro in Köln etwas „politische Luft“ zu schnuppern.

Wer also Interesse an einem Praktikum in meinem Bundestagsbüro hat, kann sich gerne unter gisela.manderla@bundestag.de bewerben.


Praktikumsbericht

von Timm Sender

Mein Name ist Timm Sender, ich habe kürzlich mein Abitur gemacht und werde voraussichtlich im Sommer 2017 mit dem Studium beginnen. Schon lange interessiere ich mich für politische und wirtschaftliche Themen und setze mich derzeit mit der Wahl meines Studienfachs auseinander. Um insbesondere den politischen Bereich etwas besser kennen zu lernen, habe ich im Januar 2017 ein einmonatiges Praktikum im Abgeordnetenbüro der Bundestagsabgeordneten Gisela Manderla in Berlin absolviert.

In meine Praktikumszeit fielen zwei sitzungsfreie Wochen und darauf eine doppelte Sitzungswoche. Für den ersten Überblick erhielt ich in der ersten Woche eine Führung durch die Liegenschaften des Deutschen Bundestages mit Besichtigung der Reichstagskuppel. Besonders eindrucksvoll fand ich die kunstvolle Architektur der Bundestagsgebäude. In den sitzungsfreien Wochen konnte ich zudem einen guten Einblick in die Arbeit in einem Abgeordnetenbüro gewinnen. Übergeordnetes Ziel des Team Manderla ist es, dafür zu sorgen, dass der Tagesablauf von Frau Manderla reibungslos verläuft. Ich war beeindruckt von den vielfältigen Aufgabenbereichen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von Terminkoordinierung über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu wissenschaftlichen Ausarbeitungen reichen.

Anhand des vielfältigen Informationsmaterials, das ich vom Team zur Verfügung gestellt bekommen habe, konnte ich mir zudem einen guten Überblick über die geballte Informationsflut machen, die tagtäglich ausgewertet, selektiert und ausgearbeitet wird. Ich begriff zudem wie wichtig die Öffentlichkeitsarbeit für einen Abgeordneten ist. Über die öffentliche Präsenz in sozialen Netzwerken, bei Veranstaltungen und im eigenen Wahlkreis können die Wählerinnen und Wählern in Köln sehen, wie Frau Manderla ihr Mandat ausgestaltet und inwiefern Sie sich für ihre Belange einsetzt. Da sich Leute in meinem Alter häufig leider weniger für Politik interessieren, folgte ich dem Vorschlag, für eine Zeitung in meiner Region einen Erfahrungsbericht über mein Praktikum im Bundestag zu schreiben.

Die beiden darauffolgenden Sitzungswochen waren interessant, politisch anregend und sehr informativ. Ich konnte zahlreiche Plenarsitzungen von der Zuschauertribüne aus mitverfolgen. Themen waren unter anderem die allgemeine Befragung der Bundesregierung mit anschließender Fragestunde, die Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik, der Jahresbericht des Wehrbeauftragten, sowie Krisenmanagement und die Friedensförderung. Im Saal herrschte während der einzelnen Debatten die Atmosphäre einer lebhaften Demokratie. Einzelne Abgeordnete hielten sich vor Zwischenrufen nicht zurück. Ich fand die politischen Debatten sehr spannend und manchmal auch sehr unterhaltsam.

Über das Tagesgeschehen hinaus ermöglichte mir das Team Manderla auch die Teilnahme an verschiedenen politischen und kulturellen Veranstaltungen. Ein besonderes Event war der Besuch der Polit-Talk Sendung im ZDF „maybrit illner“. Des Weiteren konnte ich an der Arbeitsgruppe Kommunalpolitik der CDU/CSU-Fraktion mehrfach teilnehmen und eine Abendveranstaltung zur Amtseinführung des 45. Präsidenten der USA besuchen.

Im Zuge meiner vier Praktikumswochen konnte ich einen sehr weitreichenden Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgabenbereiche des Bundestages gewinnen. Ich möchte mich ganz herzlich bei Frau Gisela Manderla und ihrem Team für das tolle Praktikum bedanken.