Afghanistan-Einsatz beendet – Höchste Anerkennung für die Truppe

30.06.2021 | Neueste Meldung, Pressemitteilung

Zur Beendigung des Afghanistan-Einsatzes erklärt die Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete und Verteidigungspolitikerin Gisela Manderla MdB:

Der Abzug der Deutschen Bundeswehr aus Afghanistan ist vollzogen. Dies ist ein besonderer Tag, für Deutschland, für die Soldatinnen und Soldaten und auch für mich als Mitglied des Verteidigungsausschusses.

Der Truppe möchte ich meine größte Anerkennung aussprechen. Für den selbstlosen Einsatz in dieser Aufbau- und Friedensmission gebührt unseren Soldatinnen und Soldaten höchste Wertschätzung. Unter schwierigen und teilweise unwirtlichen Bedingungen erfüllten sie unermüdlich ihre Pflicht als Verteidiger und Beschützer der Menschen vor Ort. Sie gaben dem afghanischen Volk Hoffnung auf ein besseres Leben.

Ich möchte an dieser Stelle innehalten und jenen 59 Soldaten gedenken, die in diesem Einsatz ihr Leben gelassen haben. Ihren Familien und Angehörigen gilt mein größter Respekt und mein tiefstes Mitgefühl.

Wir dürfen auch jene nicht vergessen, die verwundet wurden und durch diesen Einsatz an Körper und Seele nachhaltig geschädigt wurden. Diesen Einsatzveteranen muss unsere besondere Aufmerksamkeit und Fürsorge gelten, ihnen gebührt nun die bestmögliche Unterstützung bei der Rückkehr in die Normalität.

Das Land, das unsere Truppe nun verlassen hat, ist noch nicht befriedet. Daher werden wir den Afghanen weiterhin im Rahmen von wirtschaftlicher und humanitärer Hilfe beistehen. Für die Politik bleibt es unausweichliche Pflicht, diesen Einsatz ehrlich aufzuarbeiten und die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Die Bewertung des Afghanistaneinsatzes muss ihren Niederschlag bei künftigen verteidigungspolitischen Entscheidungen finden.